Staatsschulden – System außer Kontrolle (ARTE) – Langsam kommen wir der Wahrheit näher!

Endlich wird das Zentralbankensystem und dessen Wirken auch in der Öffentlichkeit immer mehr thematisiert. Das künstliche Geldsystem und dessen Funktionsweise wird in dieser Dokumentation wunderbar erläutert. Zwar wird letzten Endes immer noch durch die „Blume gesprochen“, aber das Thema wurde zu 95% abgedeckt. Und die restlichen 5 %? Namen werden keine genannt, es bleibt bei den „privaten“ Eigentümern der Zentralbanken. Den Rest muss sich jeder Zuschauer schon selbst denken oder recherchieren…

Jedenfalls: Ist dieses System so irreversibel, wie wir glauben? Lassen wir wirklich ein 4 Milliarden Jahre altes Ökosystem innerhalb weniger Jahrzehnte in die Hölle fahren, nur um WIRTSCHAFTLICHES Wachstum zu schaffen, welches zum Selbstzweck dafür geworden ist, dass wir Schulden tilgen? Für Geld, welches von den Banken aus dem NICHTS generiert wurde? Produkte, welche frühzeitig kaputt gehen, damit man noch mehr Wachstum schafft, noch mehr konsumiert und noch mehr Schulden macht?

Und für die Konservativen: Rente sicher? Häuschen sicher? Spareinlagen sicher? Frieden? SICHER?
Das absurdeste an der ganzen Geschichte ist jedoch die Tatsache, dass die Masse OFFIZIELL und REAL die SCHULD trägt. Geschickt eingefädelt.

P.S. Die Geschichte wiederholt sich und der Krieg steht auch schon vor der Tür. Leider ist das vielen Leuten da draußen noch gar nicht bewusst. Bitte helft dabei, diese Informationen zu verbreiten. Die wenigsten haben am Dienstag Arte geschaut. Zur Verbreitung von wichtigem Gedankengut muss die Bevölkerung selbst aktiv werden. SHARE!

There are 6 comments for this article
  1. Norbert Huber at 16:18

    Schade dass man den Beitrag nicht mehr ansehen kann.

    Das Problem ist eigentlich dass das Geld verliehen wird statt geschenkt. Die EZB bräuchte es nicht den Banken verleihen, damit die es den Staaten leihen, die EZB könnte das Geld gleich den Staaten schenken. Dann wäre keine Schuld hinter dem Geld und niemand der Zinsen dafür zahlen muss. Zumindest mal für die Staatsschulden. Die Banken wären dann auch wesentlich mehr dem Markt ausgeliefert und weit weniger Rettungsbedürftig. Sie müssten von sich aus günstigere Kredite anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.