Hört auf zu scrollen,  hört auf zu hassen, hört auf zu schießen. Hört zu!

Hört auf zu scrollen, hört auf zu hassen, hört auf zu schießen. Hört zu!

IHR BRAUCHT NICHT NOCH MEHR MORD UND TOTSCHLAG. Ihr braucht nicht noch mehr Informationen darüber, ob ein Krieg gerechtfertigt ist oder nicht. Es macht keinen Sinn, sich das hundertste Video von getöteten Kindern in Krisengebieten anzuschauen und falls irgendjemand denkt, man sei mit Facebook über alles wichtige informiert, irrt. Jeder, der weltpolitisch orientiert ist und die interessanten Informationen auf Facebook verfolgt, begibt sich quasi auf eine Autobahnauffahrt mit dem Wissen, in den nächsten 10 Kilometern an 100 Unfällen vorbeizukommen. Am Beispiel der Flüchtlingskrise kann man jedoch noch etwas anderes beobachten: Die Fokussierung auf die Flüchtlinge drängt alle anderen WICHTIGEN Themen in den Hintergrund.

Nun kann man über Flüchtlinge soviel lesen, wie man will, doch wenn man sich einen Tag lang gezielt mit den schmutzigen Seiten der Atomkraft, des Bienensterbens, Hunger, Waffenexporte, der geostrategischen Politik, des Bankwesens oder der Pharmakartelle usw. auseinandersetzt, zeigt sich die Flüchtlingskrise eigentlich nur als Ausläufer eines Problems, dessen Ursprung viel weiter oben angesiedelt ist, als in einem Erstaufnahmelager für Flüchtlinge.

Derweil reagieren die Menschen massiv auf Bilder, in denen unmittelbare Gewalt stattfindet (brennende Zelte in Flüchtlingslagern) und die im Schatten verweilenden Cayman Islands, sowie die anderen Steueroasen mit Ihren „Billionenkonten“, erscheinen hingegen als geradezu friedlicher Ort, vernachlässigbar und kaum bedrohlich. Natürlich.

1% der Menschheit besitzen über die Hälfte der Welt und JEDER weiß, dass die momentane Tendenz nach oben keine Grenzen kennt. Doch aktuell spricht eine Mehrheit davon, die Landesgrenzen zu schließen. Gleichzeitig bauen sie dieselben Mauern auch in Ihren Köpfen auf.

Es sind schon Jahrzehnte vergangen, seit Freddy Mercury und Queen mit dem Song „Is this the World we created“ auf die Verantwortung des Westens hingewiesen haben. Eine sogenannte „Islamisierung“ gab es damals noch nicht. Doch zuvor stand die komplette Destabilisierung des Nahen und Mittleren Ostens mit westlichen „Friedenstruppen“ auf dem Plan.

Denkt doch alle mal nach! Verdammt nochmal!

—–> GERECHTIGKEIT SCHAFFT FRIEDEN.

Spülgel – Des Kaisers neue Kleider 2.0 – Nur solange der Rechtsstaat reicht.
www.facebook.com/spuelgel

There is 1 comment for this article
  1. mars-man at 18:04

    … aber, wo sollen wir anfangen?
    … wer soll was machen ?
    … wo fangen wir an?
    … wer ist eigentlich wir?
    WANN KOMMT DER FUNKE VON WEM?

    …wo sind die facebook-mobs-veranstaltungen-treffen-zusammenschlüsse?

    is there anybody out there?

Schreibe einen Kommentar zu mars-man Cancel comment reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.