Gabriele Krone Schmalz ist eine echte Heldin. DENN SIE BLEIBT TROTZ GEGENWIND BEI DER WAHRHEIT.

Gabriele Krone Schmalz ist eine echte Heldin. DENN SIE BLEIBT TROTZ GEGENWIND BEI DER WAHRHEIT.

Liebe Journalisten und Punkt-Punkt-Punkte, welche Gabriele Krone Schmalz die letzten Monate attackierten: Wenn Ihr nur halb so sachlich und objektiv wie sie berichten würdet, könnte sich die NATO nicht derart aggressiv Richtung Ukraine bewegen und positionieren. Deshalb ist es uns eine Freude, sie heute hier auf Spülgel präsentieren zu können. Denn Aufklärung tut gut. :-)

Gabriele Schmalz hat die letzten Monate immer wieder durch kritische Haltung gegenüber den deutschen Medienanstalten auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt geht es weiter: Die Kreissparkasse in Wernigerode lud sie ein, einen Vortrag vor mehreren hundert Kunden über das Thema Ukraine bzw. deutsche Außenpolitik zu halten. DAS IST EIN SEHR GUTES ZEICHEN! Man will der öffentlich gemachten (manipulierten und verdrehten) Meinung einfach nicht länger zuschauen und lässt kritische Stimmen daher immer mehr zu. Man wehrt sich! Denn: Die Anwesendheit von Gabriele Krone Schmalz ist ein quasi das NEIN zur NATOSTRATEGIE. Danke an die Sparkasse Wernigerode und Gabriele Krone Schmalz!

Hintergrundinfo: Mit diesem Statement wurde Gabriele Krone Schmalz zu einer der größten Kritikerinnen der öffentlich-rechtlichen Medienlandschaft:

Spülgel – Nur solange der Rechtstaat reicht.
Schon abonniert? www.facebook.com/spuelgel

There are 4 comments for this article
  1. neuland at 12:23

    Unvoreingenommene, einer objektiven Darstellung der Sachverhalte verpflichtete und an Problemlösungen statt an Polarisierung interessierte Journalisten wie Gabriele Krone- Schmalz sind leider selten geworden. Und dabei nötiger denn je in diesen Tagen. Umso schöner, wenn man doch hin und wieder einmal auf eine(n) solche(n) trifft. Mit Fragen des Völkerrechtes im Zusammenhang mit der Sezession der Krim beschäftige ich mich auch sehr ausführlich auf meiner Website:
    http://neuland.mustermann.org/europa/ukraine-krim/voelkerrecht.php
    Dort gibt es auch eine Chronologie der aktuellen Ereignisse des Ukraine- Konfliktes seit 2013/14 sowie einen Artikel zu Geostrategie, Sanktionen etc.

  2. mdb at 16:38

    mein reden… und der nobelpreis geht dann wohl an mich, denn ich kenne den weg aus der krise. 1: der westen entschuldigt sich offiziell bei den russen für das vertragswidrige ausbreiten der nato… 2: der westen begegnet den russen mit respekt und anstand, geht mit ihm auf augenhöhe um und enfernt sich von seiner ewig andauernden „feindbildmalerei“… 3: der westen sollte endlich damit aufhören sich in russland permanent innenoplitisch einzumischen und mal anerkennen, das es völker und zivilisationen gibt, die es eher mit traditionen und werten halten – und sich NICHT der USA beugen und hinterherlaufen… 4: der westen soll aufhören die „menschrechtspeitsche“ zu knallen, wenn er selbst seit über 100 Jahren im bündnis bis heute überall krieg entfacht, führt und mit bullshit rechtfertigt, aber auf andere mit dem finger zeigt… wenn man sich russland endlich mal mit respekt, verstand und neutralität annähert- sowie seine souveränität anerkennt und genau so mit ihm an einem tisch sitzt, dann – und nur dann – kann man anständig miteinander verhandeln und reden. denn putin, hat immer signale gesetzt und wollte reden. er wurde nur verarscht und vom westen übergangen, in die enge getrieben und absolut nicht für voll genommen… im sinne von „fuck auf RU, wir haben amerika“… echt dumm… der westen hat sich alle mühe gegeben, seit den 50ern auf moskau zu knüppeln…. dabei haben gerade die russen den massgeblich grössten anteil für die befreiung und dem ende des faschismus… diese USA hetze und politik finde ich einfach nur zum kotzen. und das sich DE an der hundeleine vom ami hinterherschleifen lässt – ist beschämdend. DE sollte sich besser mit europa und asien / RU verbünden… da hätten alle menschen mehr davon… statt nach übersee zu schielen… total behindert… was interessiert mich als mitteleurpäer denn amerika?! wir sollten es eher mit unseren nachbaren haben, für ein gutes miteinander in europa… das ist richtig und der richtige weg… und genau davor, hat der ami auch angst… denn das – wäre genau der fall, den es aus washington zu verhindern gilt… wenn sich europa und asien einigt, hat der ami nichts mehr zu lachen, noch weniger etwas zu sagen… aber vielleicht wäre dann endlich mal 50 jahre ruhe und kein krieg irgendwo…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.