EU-Parlament stimmte am Mittwoch für TTIP. Was jetzt?!

EU-Parlament stimmte am Mittwoch für TTIP. Was jetzt?!

Mit 436 zu 241 Stimmen sprachen die Abgeordneten sich grundsätzlich für das Freihandelsabkommen aus. Sogar die Schiedsgerichte lehnt das Parlament nicht ab, sondern fordert lediglich, dass Investoren nicht in privaten, sondern öffentlichen Schiedsgerichten verklagt werden dürfen.

Damit werden die Stimmen von Millionen kritischen Bürgerinnen und Bürgern einfach ignoriert.

Deshalb organisiert das Umweltinstitut München für den 10. Oktober eine gewaltige Großdemonstration in Berlin, denn am Schluss der Verhandlungen ist die Zustimmung des Parlaments erforderlich, damit das Abkommen endgültig verabschiedet werden kann. Es kann aber nur dafür oder dagegen sein. Einzelne Punkte können nicht mehr abgeändert werden.

Das heißt also, dass man einen bleibenden Eindruck hinterlassen muss, um an TTIP noch zu rütteln.

10. OKTOBER – BERLIN.

Bitte TEILEN!

Weitere Informationen: http://www.umweltinstitut.org/aktuelle-meldungen/meldungen/europaeisches-parlament-stimmt-fuer-ttip.html

Spülgel – Helft uns, Obi-Wan-Community, Ihr seid unsere letzte Hoffnung.
Abonnieren –> www.facebook.com/spuelgel

 

 

There are 4 comments for this article
  1. Jan at 18:41

    Hallo,
    es ist nicht nur das Umweltinstitut, sondern ein breites Bündnis, wo neben dem Umweltinstitut u.a. auch Campact, Attac, der BUND, der DGB und der Paritätische Wohlfahrtsverband beteiligt sind. Vielleicht könnt ihr das noch ergänzen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.