2015: Antiamerikanismus ist eine gesunde Einstellung.

2015: Antiamerikanismus ist eine gesunde Einstellung.

Das Wort antiamerikanisch kam nicht zustande, weil Timbuktu jegliche Menschenrechte mit Füssen getreten hat, sondern weil sich die USA die letzten 65 Jahre, und besonders seit 2001, wie die Axt durch die Welt gepflügt haben. Jeder, der sich informiert und noch nicht „herztot“ ist, weiß das.

Es war einmal George Bush

Wie man fast 200 Staaten auf einen Streich erpresst:

Ja, unglücklicherweise haben die USA eine militärische Streitmacht, welche die meisten nur erblassen lässt und genau deshalb halten auch fast alle die Klappe und tun so, als wären die USA der Heilsbringer der Welt.

DAS SIND UNSERE WESTLICHEN WERTE – es ist nichts anderes als eine Fortsetzung dessen, was die Menschheit bereits besiegt zu haben glaubte. Seit Beendigung des 2. Weltkrieges gab es Millionen Todesopfer durch US Interventionen und überall, wo sich die USA einmischen hinterlassen sie nur Chaos, Tod und Hass.

DIE FAKTEN MÜSSEN AUF DEN TISCH

Michael Lüders (SWR-teleakademie) spricht aus, was nur wenige tun:

Zu Risiken und Nebenwirkungen, checken Sie bitte die Fakten und fragen Sie Ihr Herz.

„Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.“ – Albert Einstein

Spülgel – Abonnieren nur solange der Rechtsstaat reicht.
www.facebook.com/spuelgel

Wenn-Hitler-gesiegt-hätte

Und bitte trotzdem immer differenzieren: http://www.spuelgel.de/wollt-ihr-den-weltweiten-terror-stoppen/

There are 2 comments for this article
  1. Peter Halvensleben at 19:22

    Hat Michael Lüders Angst, den realen Beginn 1946, der Annektion von Palestrina, durch England und den USA, um die Juden anzusiedeln, warum spricht er den Punkt nicht an. Iran kam erst viel später. Da war die Region, schon längst aus dem Gleichgewicht. England und die USA waren die Akteure, die aus der Region ein Chaos gemacht haben. Das war der Beginn! Israel gehört da, wo sie ihren Staat haben, nicht hin. Das Land wurde den Palästinensern gestohlen. So wie die westlichen Werte nun mal sind, sie nehmen sich was sie wollen, Gesetze haben immer nur andere einzuhalten.

  2. Peter Halvensleben at 10:22

    Es wird ja behauptet, dass Hitler nicht tot war, sondern in die USA gebracht wurde, wenn man das heutige Handeln der USA sieht hat es tatsächlich sehr große Ähnlichkeit mit Hitlers Theorien hat. Ich möchte hier keine Behauptung aufstellen. Ich halte es aber für berechtigt, hier Fragen z stellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.